Wo wir sind?
© Webmaster: Hansueli Tschanz 2016
Home Crew Yacht Tauchen Logbuch Route Kontakt: Galerie

Was läuft, woher, wohin?

Auf dieser Seite legen wir Bericht ab über unser Erlebtes. Die Reiseberichte sind kurze  Beschreibungen über alles was uns bewegt und was wir zwischenzeitlich erlebt haben.  Wenn du öfters rein schaust, bist du immer auf dem Laufenden. Viel Spass beim lesen  und betrachten!

Logbuch

Meerleben.ch
Alamea’s momentane Position:
14.5.2016: Wir sind wieder bei Alamea! Mit über 60Kg Gepäck sind wir in der Türkei angekommen. Den Grossteil der mitgebrachten Waren sind für Alamea bestimmt. Unter andderem ist auch eine komplette Winsch dabei! Wir richten Jetzt Alamea ein und betrachten die augeführ- ten Arbeiten der Werft. Der Wassermacher ist eingebaut und funktioniert einwandfrei. Die zusätzlichen Solarpanels sind fachgerecht montiert und sollten eigentlich unter der warmen, türkischen Frühjahrssonne reichlich Strom für unsere Batterien liefern, wenn da nur nicht der nicht funktionierende Charger wäre! Das Ersatzgerät ist jedoch unterwegs und sollte in den nächsten Tagen eintreffen und eingebaut werden. Bis dahin verrichten wir selbst noch einige Arbeiten am Boot und geniessen das ‘dolce far niente’. 6.10.2015: Alamea verbringt den Winter in Didim (Türkei) in der Marina. Sie erhält dort einen neuen Unterwasseranstrich und es werden weitere Solarpanels installiert, damit wir künftig völlig autark sind in der Stromversorgung. Ebenfalls wird ein Katadin 80E Wassermacher installiert. Dieser wird Meerwasser entsalzen, entkeimen und zu bestem Trinkwasser verwandeln.
26.5.2016: Endlich gehts los. Wir sind gestartet auf unserem Weg gen West. Erreichen am Abend die griechische Insel Arki und segeln weiter nach Patmos, wo wir für Griechenland einklarieren. Weiter gehts nach durch die Kykladen nach Paros. Hier verweilen wir ein paar Tage, mieten uns einen Motorroller und schauen uns die Insel an.
4.6.2016: Wir haben die sehr schöne Insel ‘Paros’ verlassen und segelten bei 3-4 Beaufort Wind nördlich zur Insel Syros und heute weiter nach Loutra auf Kythnos. Unglaublch schön und beschaulich!
10.6.2016: Wir sind bereits im Golf von Patras im Hafen Galaxion.
Kanal von Korinth
Delfinbaby
15.6.2016: Wir hangeln uns den Golf von Patras hoch und machen Zwischenstation für 4 Tage in Messolongion wo wir entspannen und unsere Vorräte wieder auffüllen.
16.6.2016: Wir erreichen nach einem tollen Regatta-Segeln das Ionische Meer und übernachten in einer hübschen Bucht am Festland.
23.6.2016: All die Tage im Ionischen Meer geniessen wir in vollen Zügen! Hier hat unsere Segelleidenschaft begonnen. Wir besuchen die schönsten Orte und sind überrasch wieviel die Griechen in der Zwischenzeit in die Infrastrucktur für die Segler investiert haben. Es sind neue Häfen und Marinas entstanden. Es ist jetzt 14 Jahre her, seit wir zuletzt hier gesegelt sind.
24.6.2016: Wir erreichen via den Kanal von Lefkas das kleine Örtchen Lakka auf der Insel Paxos. Hier geniessen wir zum letzten mal die griechische Gastfreundschaft und warten auf ein günstiges Wind- und Wetterfenster um die Überfahrt nach Italien zu machen.
28.6.2016: Ciao bella Italia! Wir erreichen nach einer ruppigen Überfahrt nach 25 Stunden Italien. Wir liegen in der Marina Crotone.
1.7.2016: Wir nahmen Kurs nch Süden und erreichen Roccella.
5.7.2016: Nach einem schönen Segeltag mit einer zurückgelegten Strecke von 45 Seemeilen, erreichen wir Siracusa. Wir wollen hier 3 Tage bleiben, denn die Stadt bietet sehr viel schönes und Sehenswertes. 3.7.2016: Nach einem langen und wilden Ritt, erreichen wir Riposto auf Sizilien.
10.7.2016: Wir kommen in ‘San Leon’ an der Südküste Siziliens an und bleiben für zwei Tage. Besuchen das Tal der Tempel.
12.7.2016: Segeln weiter bis Marsala und warten auf ein gutes Wind- und Wetterfenster für die Überfahrt nach Sardinien.
17.7.2016: Starten in Richtung Sardinien und kommen nach 31 Stunden in der Bucht von Villasimius in Sardinien an.
26.7.2016: Sind inzwischen in Portoscuso angekommen und bereiten uns auf den langen Schlag nach Menorca vor.
31.7.2016: Wir sind in Menorca angekommen und ankern in der malerischen und gut geschützten Bucht von Mahon 29.7.2016: Es geht los, Wind und Wetter sollten stimmen für die Überfahrt zu den Balearen.
8.8.2016: Unser Besuch hat inzwischen eingebootet und wir verlassen Mahon. Hangeln uns an der Küste entlang von Bucht zu Bucht.
10.8.2016: Setzen über nach Mallorca. Bis 30 Knoten Wind, hohe Wellen und Höchsttempo!
13.8.2016: Erreichen Santa Eulalia auf Ibiza.
15.8.2016: Erreichen das Spanische Festland in Puerto Calpe.
Barockstadt Goto, Sizilien Barockstadt Goto, Sizilien Barockstadt Goto, Sizilien Barockstadt Goto, Sizilien Barockstadt Goto, Sizilien Tal der Tempel, Sizilien Tal der Tempel, Sizilien Tal der Tempel, Sizilien Tal der Tempel, Sizilien Bergdorf Castelmola, Sizilien Bergdorf Castelmola, Sizilien Bergdorf Castelmola, Sizilien Fahrt auf den Etna Syracusa Syracusa Syracusa Syracusa Syracusa Syracusa Syracusa Syracusa
23.8.2016: Hangeln uns der Festlandküste entlang und erreichen das schöne und charmante ‘Cartaegna’.
28.8.2016: Wir erreichen Almerimar, geniessen die schöne Küste Spaniens. Leider schwimmt viel Dreck im Wasser!
Alamea im Kanal von Korinth Kleiner Delfin
31.8.2016: Caleta de Velez, besuchen das Höhlensystem von Naraja. Besuchenswert!
1.9.2016: In Benalmadena bei Malaga angekommen, sehr schön. Besuchen Stadt und Museum.
3.9.2016: Marbella, hässliche und teure Marina. Auch die Stadt ist nicht sehenswert. Dafür Umgebung sehr schön. Ausflug nach Ronda
5.9.2016: Sind in Gibraltar. Geniessen die tolle Stadt und warten auf günstigen Wind für die lange Fahrt zu den Kanaren. 
10.9.2016: Verlassen Gibraltar mit Ziel Kanarische Inseln, 1100 Km
14.9.2016: Erreichen die Insel Graciosa auf den Kanaren, nach 4 Tagen und 6 Stunden
17.9.2016: Kommen in Puerto Calero auf Lanzarote an. Weiter geht es erst ab 16.11.
Logbuch